fbpx

Small Talk für Hochsensible –
Bitte kein Stress!

Als hochsensible Person bist Du mit allen Sinnen dabei. Begegnest Du neuen Menschen, siehst und hörst Du sie nicht nur. Du nimmst auch Gerüche wahr und sollten flüchtige Berührungen stattfinden, sprechen auch diese zu Dir. Doch vor allem Dein sogenannter sechster Sinn sticht hervor, der über die üblichen Sinneswahrnehmungen hinausgeht und Dir weitaus mehr über die Person verrät, als gemeinhin wahrgenommen wird. Bei all diesen Wahrnehmungen auch noch Small Talk halten – ist das überhaupt möglich?

Kurze Begegnungen, die für viele Menschen beiläufig ablaufen und bereits im Moment der Kontaktaufnahme emotional auf Sparflamme laufen, sind für Hochsensible Hochleistungssport.

Dabei ist es mit dem Gespräch keinesfalls getan. Das Erlebte, Gehörte und Wahrgenommene will auch noch verarbeitet werden. Ein Prozess, der sich meist über Stunden oder oft Tage nach der Begegnung hinzieht.

Kein Wunder also, dass Small Talk von vielen Hochsensiblen als purer Stress empfunden wird.

Der Spagat zwischen Gesprächstiefe und Überforderung

Hochsensibel bedeutet neben der Fähigkeit, gut auf Menschen eingehen zu können, auch das Bedürfnis, die tiefe Ebene zu betreten.

Andere Gespräche bringen Dir meist nichts und Du fühlst Dich durch die Verflachung ausgelaugt, wie jemand, der versucht eine Wand hinaufzuklettern und dabei ständig abrutscht.

Doch was ist die Kehrseite? Bist Du voll involviert, dann ist Dein Kraft- und Energieverbrauch erheblich höher als bei jemandem, der das Gespräch auf einer üblichen Ebene gefühlvoller Einlassung erlebt.

Dies führt unwillkürlich zur Überforderung. Beendest Du das Gespräch nicht rechtzeitig, so wird es Dir besonders lange nachgehen und zurückbleibt kein gutes Gefühl. Erschöpfung bedeutet Stress.

Am besten ohne Small Talk?

Stell’ Dir einmal die Frage, ob es wirklich realistisch ist, dass Du Small Talk immer und überall ausweichst? Beruflich bedeutet dies, Du nimmst niemals an 

  • firmeninternen Treffen mit Kollegen teil
  • keine Weihnachtsfeiern, keine After-Work-Treffen
  • Workshops, Teambuilding-Maßnahmen, Weiterbildungen etc. 

 

Und privat? Du würdest konsequent auf 

  • Familientreffen und Feiern mit Freunden verzichten, wo Du auch auf fremde Personen triffst, die Du nicht so gut kennst
  • auf nachbarschaftliche Begegnungen oder  
  • Situationen als unangenehm empfinden, wenn Du auf Deine Kinder wartest und Zeit überbrücken musst

 

Kurzum, ein Leben, in dem es keinerlei Small-Talk-Situationen gibt, ist selten.

Doch gibt es noch einen zweiten Aspekt, nämlich dass es zur persönlichen Weiterentwicklung gehört, sich auch den eigenen Herausforderungen zu stellen. Diese konsequent auszublenden, bringt Dich nicht weiter.

Mag ihre Bedeutung auch gering sein, so sind es doch Situationen, die Dich einschränken.

Wie funktioniert hochsensibler Small Talk?

Small Talk folgt nicht einem bestimmten Muster oder ist gar für alle gleich. Nach der E-F-E Small Talk Methode lässt er sich in drei Phasen unterteilen: Entry (Gesprächseinstieg) – Flow (Gesprächsfluss) und Exit (Gesprächsausstieg). Doch auf welche Phase Du besonders achten musst oder welche Phase Du als größte Herausforderung empfindest, ist individuell verschieden.

Wohingegen Hochsensiblen meist der Einstieg noch recht leicht fällt, kann die Überforderung im Flow eintreten, so dass der Exit schließlich zwar heiß ersehnt, aber umso schwieriger wird.

Also, höre auf Deine Bedürfnisse und achte darauf, was Dich irritiert, wann es Dir zu laut oder zu intensiv wird. 

Den Zeitpunkt des Ausstiegs ohne Stress und Überforderung zu verpassen, wirst Du mit einer überproportional langen Erholungsphase bezahlen.

Es ist ein Bedürfnis Hochsensibler – und Introvertierter – sich zurückzuziehen, daher erkenne auch den rechten Zeitpunkt dafür im Small Talk.

Frei nach dem Motto „Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist“ oder bevor es belastend wird. Denn wer sagt, dass Du ein anregendes Gespräch nicht zu einem anderen Zeitpunkt fortführen kannst?

Hallo, ich bin Sarah

Ich zeige Dir, wie Du Small Talk nach Deinen Bedürfnissen führst - angstfrei und ohne Stress!

Mehr über mich ...

Small Talk Training: Endlich entspannt Gespräche führen!

Du möchtest Deine Small Talk Herausforderungen im Einzelcoaching klären?

Hier wirst Du fündig ...

Erfahre mehr ...

Wie Small Talk für Introvertierte und Hochsensible zum Schlüssel für...

Weiterlesen

Keine Lust auf Small Talk? Vergnügen sieht für Dich anders...

Weiterlesen

Bitte lächeln! Nicht nur beim Fotografen ist das wichtig. Lies...

Weiterlesen

Abonniere mein Newsletter-Magazin "GESPRÄCHIG:" und Du erhältst Deine Small Talk Checkliste!

Abonniere mein Newsletter-Magazin “GESPRÄCHIG:” und Du erhältst Deine Checkliste 5 Methoden für erfolgreichen Small Talk für 0€.

Dein Einstieg um entspannt mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

Sei Du selbst!

Indem Du zu Dir und Deinen Bedürfnissen stehst, schaffst Du Transparenz; ja, nimmst sogar eine Vermittlerrolle zwischen hochsensiblen Empfindungen und der Außensicht auf sie ein.

Du darfst und solltest nach Deinem Tempo das Gespräch führen. Vertiefen, was Dich interessiert und fortfahren oder abbrechen, wenn Du genug hast.

Da Du Dich meist sehr auf das konzentrierst, was Du am anderen und in Deiner Umgebung wahrnimmst, konzentriere Dich ebenso auf das, was Du tust und äußere dies auch. Es heißt nicht umsonst Small Talk – Du befindest Dich in einem Gespräch.

Hochsensible und feinfühlige Aspekte sind eine Gesprächsbereicherung, wenn Du sie mitteilst und Dich darüber in das Gespräch einbringst. 

Zugleich ermöglicht es Dir, die Gefahr von Reizüberflutung abzusehen und dies Deiner Gesprächspartnerin auch anzukündigen.

Du wirst sehen, Small Talk kann auch für Hochsensible höchst spannend sein, wenn Du weißt, worauf Du achten musst.

Wenn auch Du GESPRÄCHIG: werden möchtest, empfehle ich Dir mein Newsletter-Magazin, in dem Du jeden Monat neue Small Talk Impulse speziell für Hochsensible und Introvertierte erhältst.

Wie sieht es bei Dir aus? Bist Du jemand, der Small Talk Situationen gerne ausweicht, aus Angst gestresst zu werden?

Schreib mir doch einen Kommentar zu Deiner Sichtweise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie Small Talk für Introvertierte und Hochsensible zum Schlüssel für echte Verbindungen wird? Entdecke praktische Wege, wie scheinbar banale Gespräche ...

Keine Lust auf Small Talk? Vergnügen sieht für Dich anders aus? Es gibt einen gemeinsamen Nenner und es ist nicht der kleinste! Klicke hier, und ...

Bitte lächeln! Nicht nur beim Fotografen ist das wichtig. Lies weiter, wenn Du erfahren willst, wie es Deinen Small Talk beeinflusst!

error: Content is protected !!